Faksimile Editionen

Das Passauer Evangelistar als originalgetreue Faksimile-Edition

Die Faksimile-Edition des Passauer Evangelistars erscheint exklusiv im Quaternio Verlag Luzern. Die einmalige Auflage ist weltweit limitiert auf 680 handnumerierte Exemplare.

 

Durchgehender Miniaturen- und Initialenschmuck

Alle 88 Seiten im Format von ca. 32,5 × 22,5 cm werden mit ihrem Buchschmuck in Gold und Silber originalgetreu wiedergegeben: 8 ganzseitige goldstrahlende Miniaturen und 49 große Zierinitialen. Das von Hand bearbeitete wellige Spezialpapier bringt das Gold und Silber je nach Lichteinfall zum Funkeln und erweckt die Faksimile-Edition zum Leben.

 

Exklusiv nachgewebt

Dieses matt schimmernde Gewebe aus Halbseide aus dem 12. Jahrhundert, das prachtvoll mit Tier- und Pflanzenmotiven gemustert ist, wird von einer hochspezialisierten Weberei originalgetreu und exklusiv für den Faksimileband des Passauer Evangelistars nachgewebt. Er ist ein hervorragendes Beispiel für die Textilkunst im Herzogtum Bayern zur Zeit der Entstehung des Passauer Evangelistars.

 

Mit dem Kommentar die Handschrift verstehen

Die profunde Handschriftenkennerin und Kunsthistorikerin Martina Pippal, aProf. Universität Wien, beschreibt ausführlich alle Miniaturen und Initialen und untersucht die ikonographischen Besonderheiten des Passauer Evangelistars. Dabei ordnet sie die Handschrift in das Umfeld der süddeutschen Buchmalerei der Romanik ein.

Ihre Faksimile-Edition wird mit dem Kommentar in einem Schuber aus Acrylglas geliefert, damit Sie sie dekorativ präsentieren können, und Ihre kostbare Edition gleichzeitig vor Staub geschützt bleibt.

 


Zur Bestellung der Dokumentationsmappe

Erkundigen Sie sich nach Ihrem Vorauszahlungsvorteil bis 31. Dezember 2016.

Wollen Sie mehr wissen, oder haben Sie Anregungen?
Wir freuen uns über jeden Kontakt.

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail